"Faszination Krav Maga"

WAS IST KRAV MAGA?

  Krav Maga kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „Kontaktkampf“. Es vereint die effizientesten Schlag-, Tritt- und Grifftechniken sowie Hebelfertigkeiten und Bodenkampf, aber auch grundlegende Philosophien verschiedener Kampfsportarten in einem praktischen und intuitiven Selbstverteidigungssystem. Doch was ist Krav Maga genau? Doch was macht Krav Maga so besonders, dass diese effektive Kampfart sogar von der israelischen Armee und dem Geheimdienst Mossad angewandt wird? Ganz einfach: Krav Maga eignet sich für alle Menschen. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht oder Fitnesszustand. Sogar Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können Krav Maga erlernen.  

Woher kommt Krav Maga?

Imi Lichtenfeld gilt als Begründer von Krav Maga. Der gebürtige Ungar wuchs in der Slowakei auf, war leidenschaftlicher Boxer und Ringer und entwickelte Krav Maga bereits in den 1930er Jahren. Ursprünglich diente Krav Maga dazu, die in der Slowakei lebenden Juden vor antisemitischen Übergriffen zu schützen. 1942 reiste Imi Lichtenfeld nach Palästina, wo er Nahkampfausbilder der israelischen Armee wurde. Erst seit den späten 1970er Jahren wird Krav Maga auch für Zivilisten unterrichtet.

Übrigens: 1993 gründete Imi Lichtenfeld die IKMF (International Krav Maga Federation) mit der Idee dahinter, dass es die Organisation möglich macht, Krav Maga weltweit für jeden zugänglich zu machen. Und so kam es auch – mittlerweile ist IKMF Krav Maga in über 80 Ländern mit mehreren zehntausend Schülern vertreten. Auch wir, Walk in Peace Berlin, gehören zur IKMF und unterstützen seine Philosophie

Die Techniken im Krav Maga

Sämtliche Krav Maga Techniken beruhen auf natürlichen Reflexen. Im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten ist für Krav Maga kein jahrelanges Grundlagentraining notwendig. Es werden Griff-, Schlag-, Tritttechniken sowie Hebelfertigkeiten und Bodenkampf effektiv genutzt, so dass sie schnell, einfach und selbst unter Stress instinktiv abrufbar sind. Das macht Krav Maga zu dem wohl effizientesten Selbstverteidigungssystem der Welt, das von wirklich jedem genutzt werden kann.

„Der Anfang jeder Krav Maga Technik ist eine natürliche Reaktion, das Ende jeder Krav Maga Technik ist , in sicherheit zu sein.“ - Imi Lichtenfeld

Selbstverteidigung für den Ernstfall

Streng genommen ist Krav Maga kein Sport. Es ist ein reines Selbstverteidigungssystem und verzichtet deshalb auf Wettbewerbe. Stattdessen trainiert Krav Maga für den Ernstfall im Alltag auf der Straße. Das Ziel dabei ist es, aus einer gefährlichen Situation sicher und selbstständig herauskommen zu können. Und das mit allen möglichen, dir zur Verfügung stehenden Mitteln.

Bei Krav Maga lernst du den richtigen Umgang in Gefahrensituationen aller Art. Du lernst in jeder Lage, ob stressig, brenzlig oder gar lebensbedrohlich, einen kühlen Kopf zu bewahren, Gefahr zu neutralisieren und sichere und schnelle Lösungen zu finden. Ob Angriffe und Verteidigungen mit oder ohne Waffen: Krav Maga bereitet bestmöglich auf Unvorhersehbares vor und bringt dich sicher nach Hause.

Walk in Peace Krav Maga

Bei Walk in Peace in Berlin trainieren wir nach der Philosophie und Tradition von Imi Lichtenfeld. Wir stehen in engem Kontakt mit organisierten IKMF Schulen und dem Headquarter in Israel. Wir tun alles, um unseren Schülern das bestmögliche Krav Maga Training bieten zu können. Bei uns lernst du, dich und deine Liebsten zu verteidigen, verschärfst deine Sinne, verbesserst deine räumlichen und personenbezogenen Wahrnehmungen und trainierst deine instinktiven Reflexe zu optimieren. Wir möchten dir wieder das Gefühl von innerem Frieden und Selbstsicherheit geben, wenn du durch die Straßen läufst. Entscheide dich für den „Walk in Peace“ way of life!

Lust auf ein Probetraining?

Dann fülle unser Formular aus und komm bei uns vorbei. Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht!

MEHR ÜBER UNS AUF

UND AUF UNSEREM BLOG

keyboard_arrow_up